Übersicht unserer Anästhesie-Leistungen

Die Allgemeinanästhesie

Bei der Allgemeinanästhesie werden mehrere Medikamente verabreicht, die auf den gesamten Körper wirken. Sie bewirken einen Erinnerungs- und Bewustsseinsverlust, sowie Schmerzfreiheit und entspannen die Skelettmuskulatur, …

Mehr erfahren >

Präanesthetische Untersuchung (Voruntersuchung)

Vor jeder Allgemeinanästhesie ist eine gründliche Untersuchung des Patienten wichtig, um das potenzielle Risiko einschätzen zu können. Je nach Vorerkrankungen des Patienten könnten weitere Maßnamen zur Diagnostik …

Mehr erfahren >

Ablauf der Anästhesie: Vorbereitung und Einleitung

Der Patient sollte vor einer geplanten Anästhesie nüchtern sein. Die letzte Futteraufnahme sollte mind. 4 ½ h und die letzte Wasseraufnahme 2 h vor Einleitung der Anästhesie erfolgen. In der Regel bringen Sie ihr Tier am Morgen der OP …

Mehr erfahren >

Ablauf der Anästhesie: Aufrechterhaltung

Sofort nach Anschluss an das Anästhesiegerät wird der Patient an den Überwachungsmonitor angeschlossen. Parameter wie Blutdruck, Temperatur, EKG, CO2 Gehalt der Ausatemluft und die Sauerstoffsättigung im Blut werden eng überwacht …

Mehr erfahren >

Ablauf der Anästhesie: Die Aufwachphase

Zum Ende der Operation wird das Inhalationsanästhetikum abgestellt und es wird nur noch Sauerstoff verabreicht. Der Patient wacht in der Regel darauf hin schnell auf. Ist die Atmung regelmäßig und der Schluckreflex tritt ein, …

Mehr erfahren >

Lokalanästhesie

Bei der Lokalanästhesie werden Medikamente lokal an Nerven oder Nervenkomplexen appliziert. In unserer Praxis werden alle Allgemeinanästhesien mit der Lokalanästhesie kombiniert. Dies hat den Effekt, dass die Allgemeinanästhesie weniger tief …

Mehr erfahren >

Anästhesie bei Heimtieren

Anders als Hunde oder Katzen dürfen Kaninchen und kleine Heimtiere vor einer Allgemeinanästhesie NICHT fasten. Darum bitten wir die Halter von Heimtieren, bei der Abgabe des Tieres eine kleine Auswahl Futter mitzubringen. So können wir …

Mehr erfahren >