• Unsere professionelle Zahnstation für Zahnoperationen bei Hund und Katze
  • Das Gebiss der Katze wird vor dem operativen Eingriff eingehend untersucht. Zusammen mit den Röntgenaufnahmen gibt diese Untersuchung Aufschluss über das Ausmaß der bevorstehenden Operation.
  • Zahnbehandlung beim Hund

Warum es oft nicht ohne Narkose geht

Zahnbehandlungen beim Tier gehören leider zu den Maßnahmen, die in den meisten Fällen nicht ohne Narkose durchgeführt werden können. Da auch das Zahnröntgen zur Beurteilung der notwendigen Behandlungsschritte nicht ohne Narkose durchgeführt werden kann, verbinden wir das Zahnröntgen mit der direkt anschließenden Zahnbehandlung, um Ihrem Tier eine zweite Narkose zu ersparen.

Deswegen kann vorab keine verbindliche Aussage über den Umfang des Eingriffs und damit über die im Detail entstehenden Kosten getroffen werden. Unsere grobe Einschätzung der auf Sie zukommenden Kosten für die gesamte Behandlung ist daher leider genau das: eine grobe Einschätzung basierend auf unserer langjährigen Erfahrung. Wir geben uns aber größte Mühe, das Kostenrisiko für Sie gering zu halten, indem wir die vermutlich entstehenden Kosten tendenziell lieber etwas zu hoch ansetzen und diese dann je nach Umfang nach unten korrigieren, statt einen zu günstigen Kostenvoranschlag abzugeben, den wir nicht einhalten können.

Vorgehensweise bei Zahnbehandlungen

Nach einer ersten Grund-Anamnese müssen weitere Untersuchungen durchgeführt werden, um das Ausmaß der Zahnprobleme wirklich umfassend beurteilen zu können. Dazu gehört zwingend das Zahnröntgen, denn unter dem sichtbaren Zahnstein verbergen sich oft größere Zahnprobleme, wie kaputte Zähne oder fortgeschrittene Probleme des Zahnhalteapparates. Erst nach diesen Untersuchungen kann optimiert und zügig gehandelt werden.

Auch wenn eine Zahnbehandlung, Zahnoperation oder Zahnsanierung zunächst erschreckend erscheint: Stellen sie sich vor, Sie hätten ständig Zahnschmerzen. Auch die alten Tiere haben Chancen auf mehr Lebensqualität. Sie als Tierbesitzer haben es in der Hand. Bei eventuellen Rückfragen, melden Sie sich bei uns in der Praxis.