Neuigkeiten2018-04-04T10:19:34+02:00

Neuigkeiten von der Tierarztpraxis Dr. Kamlage

Reiseparasitosen: Der Herzwurm

12. April 2019|

In den folgenden Tagen werden wir die häufigsten Reiseparasitosen erläutern. Dazu gehören der Herzwurm, Lüngenwürmer und der Augenwurm. Wir beginnen heute mit dem Herzwurm. Der Herzwurm: Dirofilaria immitis Der Herzwurm ist in den ersten Monaten nach der Infektion schwer nachzuweisen, da die Präpatenzzeit, d.h. die Zeit zwischen Ansteckung und Nachweis der Krankheitserreger bei 6-8 Monaten liegt. Eine weitere Schwierigkeit ist die extrem lange Patenzzeit, d.h. die Zeit, in der [...]

Wurmbefall: Vorbeugung und Behandlung

10. April 2019|

Ein erhöhtes Infektionsrisiko tragen Welpen, tragende Hündinnen, säugende Hündinnen und Kätzinnen, Tiere mit unbeaufsichtigtem Auslauf, Mäuse jagende Tiere, Tiere, die rohes Fleisch oder Aas fressen, Jagdhunde und die Tiere, die mit ihren Besitzern häufig verreisen. Behandlung und Vorbeugung Bei engem Kontakt zwischen Tier und Kindern oder älteren Menschen, bei Mäuse-, Fleisch- und Aasfressern kann eine häufigere Entwurmung notwendig sein. Ansonsten gilt die Faustregel, dass circa 4 Behandlungen pro Jahr [...]

Öffnungszeiten während der Ferien

9. April 2019|

Auch während der Ferien ist das Team in unserer Praxis nach Terminabsprache zu den gewohnten Öffnungszeiten für Sie da. Mo - Fr: 09:00 - 13:30 und 14:30 - 19:00 Sa: 09:30 - 13:30 An Karfreitag und Ostermontag bleibt unsere Praxis geschlossen. Informationen zum tierärztlichen Notdienst finden Sie auf unserer Seite Notdienst. Terminvereinbarung unter: 02202 - 28 55 60

Zoonosen

8. April 2019|

Eine Zoonose ist eine von Mensch zu Tier und von Tier zu Mensch übertragbare Infektionskrankheit. Der beste Schutz des Menschen gegen einen Befall mit den Endoparasiten ihres Haustieres bieten die folgenden Maßnahmen: Ausreichende Hygiene im Umgang mit dem Tier (Hände waschen) Tragen von Handschuhen bei der Gartenarbeit Gemüse, Obst und Pilze vor dem Verzehr waschen Einsammeln des Hunde- und Katzenkots Hunde und Katzen von Spielplätzen und Sandkästen fernhalten [...]

Endoparasiten bei Hund und Katze: Der Gurkenbandwurm

5. April 2019|

Ein weiterer Bandwurm ist der Gurkenbandwurm. Er tritt häufig bei Hunden und Katzen auf, der Mensch wird selten befallen und wenn, dann sind vor allem Kinder betroffen. Dieser Bandwurm bildet ständig sogenannte Proglottiden. Diese Glieder, die widerstandfähige Eierpakete enthalten, fallen laufend vom Wurm ab und werden mit dem Kot ausgeschieden. Sie sehen aus wie kleine Reiskörner, trocknen an der Luft und die Eier werden dadurch freigesetzt. Der Floh dient [...]

Endoparasiten bei Hund und Katze: Der kleine Fuchsbandwurm

3. April 2019|

Es gibt ca. 3.500 Bandwurmarten, die alle im Darm ihrer Wirte leben und sich vom Nahrungsbrei ernähren. Die Larvenstadien leben je nach Art in verschiedenen Organsystemen. Die Übertragung erfolgt zwingend über einen Zwischenwirt, z.B. Mäuse oder oral aufgenommene Flöhe. Bandwürmer sind mehrteilig, d.h. sie sind aus einem Kopf und mehreren Gliedern zusammengesetzt. Sie entwickeln sich über ein Larvenstadium und einen oder zwei Zwischenwirte. Der kleine Fuchsbandwurm Der kleine Fuchsbandwurm [...]

Endoparasiten bei Hund und Katze: Der Peitschenwurm

1. April 2019|

Der Peitschenwurm gehört ebenfalls zu den Rundwürmern und kommt hauptsächlich beim Hund vor. Da die Eier viel Feuchtigkeit zur Entwicklung benötigen, bieten auch hier feuchte Ausläufe und Zwinger ideale Bedingungen für die Vermehrung der Würmer. Peitschenwürmer haben ein langes, fadenförmiges Vorderende und ein dickes, kurzes Hinterende. Sie sehen aus wie eine Peitsche und werden bis zu 8 cm lang. Der Peitschenwurm lebt im Dickdarm und ein starker Befall kann [...]

Endoparasiten bei Hund und Katze: Der Hakenwurm

29. März 2019|

Der Hakenwurm gehört ebenfalls zu den Rundwürmer. Er ist seltener als der im letzten Artikel vorgestellte Rundwurm, dafür ist er pathogener, d.h. die Folgen des Befalls sind gravierender. Auch der Hakenwurm kommt bei Hund und Katze vor. Der Hakenwurm ist 1 bis 2 cm lang und hat ein hakenförmiges Ende. Hakenwürmer leben im Dünndarm, bohren sich in die Schleimhaut und ernähren sich vom Blut ihrer Wirtstiere. Der Hauptinfektionsweg findet [...]

Endoparasiten bei Hund und Katze: Der Spulwurm

27. März 2019|

Spulwürmer gehören zu den Rundwürmer. Es sind die häufigsten Endoparasiten bei Hunden und Katzen. Sie sehen aus wie gekochten Spaghetti und können bis zu 18 cm lang werden. Spulwürmer leben im Dünndarm von Hund und Katze und ernähren sich vom Darminhalt. Im Darm bohren sie sich durch die Darmwand, gelangen über den Blutkreislauf in Leber, Herz, Lunge und Luftröhre und wandern als adulte Würmer wieder zurück in den Darm. [...]

Beratung und Terminsprechstunde: 02202 / 28 55 60

Öffnungszeiten: MO – FR 9:00 – 13:30 + 14:30 – 19:00 Uhr // SA 09:30 – 13:30 Uhr