Neuigkeiten aus der Praxis

Startseite/Neuigkeiten aus der Praxis

Haustiere und das neue Corona-Virus

Von |2020-03-30T11:44:57+02:0030. März 2020|Neuigkeiten aus der Praxis|

Einige Tierhalten rufen uns an, weil sie unsicher sind, wie sie derzeit mit ihren Haustieren umgehen sollen. Sie fragen, ob ihre Haustiere gefährdet sind oder ob sie sich im Umkehrschluss bei ihren Haustieren anstecken können. Diese Angst ist unnötig. "Es gibt aus wissenschaftlicher Sicht bislang keinen Grund, Heimtiere aus Angst vor Ansteckung auszusetzen oder [...]

Umgang mit dem Coronavirus

Von |2020-03-30T11:41:38+02:0019. März 2020|Neuigkeiten aus der Praxis|

Liebe Patientenbesitzer, um den Praxisbetrieb dauerhaft aufrecht erhalten zu können, benötigen wir Ihre Mithilfe. Bitte kommen Sie nicht mit mehreren Leuten in die Praxis. Der Raum in der Praxis ist begrenzt und je mehr Leute sich in der Praxis aufhalten, desto höher das Infektionsrisiko und umso schwerer, den notwendigen Abstand einzuhalten.  Nur ein Tierbesitzer  [...]

Endlich Urlaub!

Von |2019-06-27T16:40:22+02:0027. Juni 2019|Neuigkeiten aus der Praxis, Tiermedizinische Informationen|

Reisen mit Hund und Katze Wenn Sie Ihren vierbeinigen Begleiter mit in den Urlaub nehmen möchten, so sollten Sie dies im Vorfeld gut planen. Grundsätzlich gilt, dass die meisten Katzen es bevorzugen, in ihrem bekannten Zuhause zu bleiben und es meist sinnvoller ist, für eine Betreuung zuhause zu sorgen, denn das Reisen ist bei [...]

Endoparasiten bei Hund und Katze: Giardien

Von |2019-05-17T15:17:21+02:0017. Mai 2019|Neuigkeiten aus der Praxis, Tiermedizinische Informationen|

Was sind Giardien? Neben den Spulwürmern gehören Giardien zu den am häufigsten vorkommenden Parasiten bei Hund und Katze. Hierbei handelt es sich um winzig kleine, einzellige Parasiten. Giardien (die weltweit am weitesten verbreitete Art ist „Giardia duodenalis“) siedeln sich in der Darmschleimhaut an und führen dort zu Verdauungsstörungen, die sich in schwerem Durchfall (zum Teil auch [...]

Reiseparasitosen: Babesiose, Leishmaniose, Ehrlichiose und Anaplasmose

Von |2019-03-28T12:28:42+01:0022. April 2019|Neuigkeiten aus der Praxis, Tiermedizinische Informationen|

Da immer mehr Tiere mit ihren Besitzern verreisen und immer mehr Tiere aus Urlaubsländern importiert werden, bekommen die Reiseparasiten auch hier in Deutschland eine immer größere Bedeutung. Dazu gehören vor allem Babesiose, Leishmaniose, Ehrlichiose und Anaplasmose. Symptome Babesiose: Abgeschlagenheit Schwäche Abmagerung Wechselnder Anstieg der Körpertemperatur Blasse und möglicherweise gelbe Schleimhäute und gelbe Verfärbung des [...]

Reiseparasitosen: Der Augenwurm

Von |2019-03-21T12:40:53+01:0019. April 2019|Neuigkeiten aus der Praxis, Tiermedizinische Informationen|

Der Augenwurm befällt den Konjunktivalsack und die Ausführungsgänge der Tränen- und Nickhautdrüsen. Der Zwischenwirt ist die Fruchtfliege, Endwirte sind Hund, Fuchs, Wolf und seltener Katze und Hase. Die Patenzzeit (die Zeit zwischen Ansteckung und Nachweis der Erreger) beträgt 3-6 Wochen. Er ist in Südeuropa, der Schweiz, Süddeutschland und Asien verbreitet. Bei dem Augenwurm handelt [...]

Reiseparasitosen: Der Lungenwurm – Crenosoma Vulpis

Von |2019-03-21T12:33:02+01:0017. April 2019|Neuigkeiten aus der Praxis, Tiermedizinische Informationen|

Dieser Lungenwurm (Crenosoma Vulpis) sitzt in den Bronchien und der Trachea und ist in Europa, Asien und Nordamerika verbreitet. Als Zwischenwirte dienen Nackt- und Gehäuseschnecken, Endwirte sind hier Hund, Fuchs und andere Caniden wie der Marderhund und der Wolf. Die Präpatenzzeit (die Zeit zwischen Ansteckung und Nachweis der Erreger) liegt bei 3 Wochen, die [...]